KÜNSTLER*INNEN

SÄCHSISCHE SCHWEIZ kollektiv

Koproduktion: Workshop Präsentation „Das Spaßmotiv“

Germany

In der Motivationstheorie geht man davon aus, dass die Motivationen men- schlichen Handelns grundlegend auf die folgenden drei Motive zurückzuführen sind: das Leistungsmotiv, das Machtmotiv und das soziale Motiv (auch Anschlussmotiv). Saskia Rudat und Ivo Schneider vom SÄCHSISCHE SCHWEIZ kollektiv glauben, da fehlt noch ein Motiv, welches für ihre künstlerischen Schaffensprozesse innerhalb des Kollektivs entscheidend ist: das Spaßmotiv. An vier Wochenenden haben sie mit Erlanger Studierenden zusammengearbeitet und sich in einem umfassenden Workshop die Frage gestellt, wo die Impulse der Kreativität liegen, wenn Kunstschaffenden ganz irrational und konzeptlos tun, worauf sie „Lust haben“. Mit Techniken aus den Bereichen Live Art, Physical Theatre, Contact und dem Kreativen Schreiben erforschten sie das kreative Potential der Gruppe in den Bereichen Raum, Text, Thematik, Körper, Objekt, Kostüm, Stimme und Musik und laden jetzt zu der Präsentation, die in einem zweiten Schritt durch die Weiterentwicklung einer Auswahl des entwickelten Materials entstanden ist, ein.

Schauspieler*Innen

Saskia Rudat, Ivo Schneider und Studierende der FAU / and students of the FAU

TICKETS:

! klicken Sie auf eine Veranstaltung !
Donnerstag

17:00
KoPro mit SÄCHSISCHE SCHWEIZ kollektiv
Workshop Präsentation: „Das Spaßmotiv“
9 Omega: Michael-Vogel-Straße 1g
Donnerstag

19:00
KoPro mit SÄCHSISCHE SCHWEIZ kollektiv
Workshop Präsentation: „Das Spaßmotiv“ + Talk Art
9 Omega: Michael-Vogel-Straße 1g